Astrofotografie

Merkur-Transit am 9. Mai 2016


Zunehmender Mond

Ort und Zeit

Starlight-Observatory
9. Mai 2016
11:21 Uhr UT

Montierung, Kamera, Optik

Astro-Physics 900GTO
Nikon D300S
Astro-Physics Apochromat
EDFS 130/780
f = 780 mm

Belichtung

1/5000 Sekunde
ISO 200
AstroSolar-Filter ND 5


Weitere Auflösungen

⇒ 958 x 638 Pixel (100 %)
⇐ Zurück zur Galerie

Erläuterungen

Am 9. Mai 2016 ereignete sich zum ersten Mal seit dem 7. Mai 2003 ein Durchgang (Transit) des Planeten Merkur vor der Sonne - ein seltenes astronomisches Ereignis, das erst wieder am 11. November 2019 beobachtbar sein wird.

Gegen 11:12 Uhr UT wurde Merkur als kleine, schwarze Delle am Sonnenrand sichtbar (1. Kontakt). Nur 3 Minuten später stand er vollständig als pechschwarzes, nur 12" kleines Scheibchen vor der Sonne (2. Kontakt). Die Mitte des Transits war gegen 14:56 Uhr UT erreicht. Kurz vor Sonnenuntergang, gegen 18:37 Uhr UT, berührte der Planet den südwestlichen Sonnenrand (3. Kontakt). Gegen 18:40 Uhr UT endete der Transit mit dem 4. Kontakt.

Die Aufnahme entstand nur 9 Minuten nach dem 1. Kontakt unter schwierigen Bedingungen. Das Seeing war sehr schlecht und der Himmel bezog sich mit immer dichter werdender Cirrus-Bewölkung.

Umso erfreulicher ist es, dass Merkur am linken (östlichen) Sonnenrand zu sehen ist und auch eine größere Sonnenflecken-Gruppe die Sonne ziert.