Astrofotografie

Totale Mondfinsternis am 27. Juli 2018


Mondfinsternis am 27. Juli 2018

Ort und Zeit

Eifel
27. Juli 2018
21:17 Uhr UT

Montierung, Kamera, Optik

Fotostativ
Nikon D300S
Nikon 16-85 mm
f = 16 mm @ f/3,5

Belichtung

30 Sekunden
ISO 1000


⇐ Zurück zur Galerie

Erläuterungen

In der Nacht vom 27. zum 28. Juli 2018 ereignete sich die längste Totale Mondfinsternis des 21. Jahrhunderts mit einer Totalitätsdauer von 104 Minuten. Die Mitte der Finsternis trat um 20:22 Uhr UT ein.

Während der Finsternis stand der Mond sehr tief am südöstlichen Himmel, so dass eine Beobachtung an meiner Sternwarte ausgeschlossen war. Das Bild entstand daher an einem meiner "alten" Beobachtungsplätze in der Eifel.

Die Aufnahme zeigt den noch fast total verfinsterten Mond drei Minuten nach Ende der totalen Phase. Rechts unterhalb steht der mit -2,8 mag hell strahlende Mars, der sich in sehr günstiger Opposition befand. Im trotz der durchziehenden Wolken gut sichbaren Sternbild Schütze findet sich zudem der Saturn mit einer Helligkeit von ca. 0,2 mag.