Observatorium

Equipment

Equipment

Montierung

900GTO von Astro-Physics


Teleskope

Apochromat Starfire EDFS von Astro-Physics, 130 mm f/6
Dieses Teleskop wird primär visuell aber auch fotografisch genutzt.

FSQ-106ED von Takahashi, 106 mm f/5
Dieses Instrument wird primär fotografisch (Deep-Sky) genutzt.


Kameras

QHY-168M mit Filterrad QHY-CFW3M-US
Filtersatz von Baader-Planetarium (LRGB sowie H II, [S II] und [O III])

QHY-5III178M u. a. als Guiding-Kamera am Vario-Finder von Baader-Planetarium, 61 mm f/4,1

Nikon Z6 unmodifiziert


Steuerung

N.I.N.A, PHD2, Cartes du Ciel


Equipment

Astrofotografie und Beobachtung

Ein Blick in meine Sternwarte in einer klaren, kalten Winternacht. Das schöne Sternbild Orion steht hoch im Süden und der hellste Fixstern des Himmels, Sirius (alpha CMa), taucht gerade über den Dächern auf.

Meine Sternwarte liegt inmitten der Wohnbebauung ohne direktes Streulicht unter einem Vorstadt-Himmel (Bortle 5). Das ist nicht gut - aber auch nicht wirklich schlecht. In klaren Sommernächten mit guter Durchsicht ist die Milchstraße sichtbar.

Visuell sind schöne Beobachtungen der Objekte des Sonnensystems sowie der helleren Deep-Sky-Objekte möglich.

Hauptsächlich nutze ich meine Sternwarte aber astrofotografisch. Dabei liegt mein Interessenschwerpunkt in der Deep-Sky-Fotografie. Dank der modernen Kamera- und Filtertechnik bieten sich hier viele spannende Möglichkeiten.